*
TelBUK
blockHeaderEditIcon
E-Mail BUK
blockHeaderEditIcon

Social
blockHeaderEditIcon

Facebook Mosaik GmbH 

LogoBuK
blockHeaderEditIcon
Schriftgrösse
blockHeaderEditIcon
A A A
Suche
blockHeaderEditIcon
 
MenuBukUnterseite
blockHeaderEditIcon
Breadcrumb
blockHeaderEditIcon

Unterstützung bei der Basisversorgung (UBV) - Aufschulungsmodul

Es gibt noch freie Plätze!


Aufschulungsmodul UBV gem. § 3 GUK-BAV. Dieses Modul umfasst 80 UE theoretische Ausbildung in „Gesundheits- und Krankenpflege“ und 20 UE „Einführung in die Arzneimittellehre“ sowie 40 Stunden praktische Ausbildung. Die praktische Ausbildung ist in einer Behindertenbetreuungseinrichtung oder einem Pflegeheim unter Anleitung und Aufsicht eines/einer Angehörigen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege zu absolvieren.

TeilnehmerInnen die dieses Modul positiv abgeschlossen haben, erhalten mit dieser Aufschulung ein anerkanntes Zeugnis gemäß der Gesundheits- und Krankenpflege-Basisversorgung-Ausbildungs-Verordnung (GuK-BAV) und sind berechtigt, diese grundpflegerischen Tätigkeiten unter Anleitung von einer DGuKP auszuüben (einschließlich der Unterstützung bei der Einnahme und Anwendung von Arzneimitteln).

Zielgruppe lt. Auszug aus der Rechtsvorschrift:
§ 1. (1) Für
1. Diplom-Sozialbetreuer/Diplom-Sozialbetreuerinnen mit dem Schwerpunkt Behindertenbegleitung,
2. Fach-Sozialbetreuer/Fach-Sozialbetreuerinnen mit dem Schwerpunkt Behindertenbegleitung,
3. Heimhelfer/Heimhelferinnen, soweit dieser Beruf in den landesrechtlichen Vorschriften vorgesehen ist,
4. Personen, die im Rahmen eines Dienstverhältnisses zu Trägern von Einrichtungen der Behindertenbetreuung, die behördlich bewilligt sind oder der behördlichen Aufsicht unterliegen, behinderte Menschen in multiprofessionellen Teams, deren Aufgabe die ganzheitliche Begleitung und Betreuung der behinderten Menschen ist, betreuen,
5. Zivildienstleistende, die eine Ausbildung oder Teile einer Ausbildung gemäß § 38a Zivildienstgesetz 1986, BGBl. Nr. 679/1986, in der Fassung der ZDG-Novelle 2013, BGBl. I Nr. 163/2013, absolvieren,
ist ein Ausbildungsmodul „Unterstützung bei der Basisversorgung“ einzurichten.

(2) Zu einem Ausbildungsmodul „Unterstützung bei der Basisversorgung“ dürfen nur
1. Personen gemäß Abs. 1 Z 1 bis 5 oder
2. Personen, die in Ausbildung zu einem Sozialbetreuungsberuf
gemäß Abs. 1 Z 1 bis 3 stehen, durch den Rechtsträger der Ausbildung zugelassen werden.

Voraussetzungen:
 Zugehörigkeit zur Zielgruppe (siehe oben)
 Beherrschung der deutschen Sprache
Vollendung des 17. Lebensjahres

Kurs 56 (berufsbegleitend) – Termine: 06. Oktober + 24. November 2017, Prüfung: 01. Dezember 2017
Abschluss der Ausbildungen mit einer kommissionellen Prüfung (siehe Stundenplan)

Leitung:
Mag. Dr. Mara SKOFF
Diplomstudium der Pädagogik, diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester, Lehrbeauftragte gem. §65b Gesundheits- und Krankenpflegegesetz

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl, behalten wir uns vor, den Kurs bis ca. zwei Wochen vor Kursbeginn abzusagen.

Kursort: Mosaik GmbH, Wiener Straße 148, 8020 Graz

Kosten: € 810,00 
Die Teilnahmegebühren sind im Sinne des Umsatzsteuergesetzes 1994 MwSt.- frei und steuerlich absetzbar

Nummer:
UBV 56 (berufsbegleitend)

ReferentInnen:
SKOFF, Mag. Dr. Mara (A)

Erforderliche Unterlagen für die Anmeldung:

Anmeldeformular

Zulassungsbestätigung

Key
blockHeaderEditIcon
 Accesskeys
Footer BuK
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail