Logo
blockHeaderEditIcon

Logo der Mosaik GmbH                         Mehr Informationen    

Wir suchen und ebnen Wege, damit Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben - so wie andere Menschen auch - teilhaben können!
Unsere Einrichtungen sind barrierefrei.

                                                               

Schriftgrösse
blockHeaderEditIcon
A A A
Suche
blockHeaderEditIcon

Menu
blockHeaderEditIcon
Breadcrumb
blockHeaderEditIcon
Menu Sponsoring
blockHeaderEditIcon

Kontakt Sponsoring
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Assistentin der Geschäftsführung
Petra Habisch
Wiener Straße 148
8020 Graz

Tel. 0316/68 25 96-111
Fax 0316/68 25 96-119
office@mosaik-gmbh.org

Spendenkonto

* Bank: Steiermärkische Sparkasse
* SWIFT/BIC: STSPAT2GXXX
* IBAN: AT02 2081 5202 0000 1392
* Inhaber: Mosaik GmbH

Bitte führen Sie an, wofür Sie Ihre Spende gerne zweckwidmen möchten.

Spenden an die Mosaik GmbH sind steuerlich absetzbar wenn Sie sich hier registrieren (Reg.Nr. Spendenliste - SO 1378)

09.06.2016 16:00 ( 21049 x gelesen )

Drei Hilft    

 

Seit 2012 besteht eine Kooperation der Mosaik GmbH mit „Drei Hilft“.            

 

Wer Menschen verbindet, trägt gesellschaftliche Verantwortung. Daher gibt es Drei Hilft, die soziale Initiative von Drei. Gemeinsam mit ausgewählten Partnern unterstützt Drei Hilft Menschen in Österreich. Als UNICEF-Nothilfepartner engagiert sich Drei weltweit für Kinder in Krisengebieten.

 

Über eine halbe Million Euro hat Drei seit dem Start der Initiative im Jahr 2010 gegen Armut, für Menschen mit Behinderung, gegen Gewalt an Frauen und Kindern und für Bildung aufgebracht. Sie wollen mehr über die Menschen erfahren, die Drei Hilft unterstützt? Dann besuchen Sie die Facebook-Seite www.facebook.com/dreihilft und werden Sie Fan.


 

2020

Auch dieses Jahr besteht die Kooperation mit unserem Partner Drei Hilft weiter.

Die Abstimmung mit unserem Partner Drei Hilft erfolgt gerade und wir freuen uns, dass wir wieder tolle Projekte verwirklichen können.

2019

Wir freuen uns über die Verwirklichung folgender Projekte:

- Easy Eating - leichter Essen

- Kommunikationshilfen für die Tagesstätte Seiersberg

- BOT-2 Test für die Ergotherapie der Therapieaußenstelle Kapfenberg

und ......

EDV-Ausstattung für die Werkstätte Unikat

2 Tablets für die Werkstätte Unikat

OSMA Play Wash - innovative & vollautomatische Waschmaschine für Spielzeug

Ausflug der mobilen Dienste Deutschlandsberg

Urlaubsaktion der Mobilen sozialpsychiatrischen Betreuung - Fahrt nach Mariazell

    

2018

  

Danke an Drei Hilft, dass wir diese tollen Projekte verwirklichen konnten:

Fördermaterialien für die Frühförderstelle Köflach 

Dringend benötigtes Förder- und Spielmaterial für körperlich und geistig beeinträchtigte Kinder im Alter von 2-5 Jahren wurde angeschafft.

Eine kurze Beschreibung, welche Dinge die Frühförderinnen wofür einsetzen, wenn sie zur Betreuung und Förderung, die direkt vor Ort in den Familien stattfindet, diese Materialien in großen Säcken und Kisten mithaben.

Fördermaterial und Einsatzmöglichkeiten/Verwendung, ein paar Beispiele:

  • Verschlüsse-Haus                                             

Kinder trainieren damit ihre feinmotorischen Fähigkeiten. Lernen, visuell Dinge mit Ausdauer zu betrachten, Blickkontakt halten zu können, unterschiedliche Dinge zu fühlen, die einzelnen Finger so mit der angemessenen Kraftdosierung zu bewegen, dass sie Klappen, Reißverschlüsse, Druckknöpfe, Schlüssel u.a. bedienen können.

  • SpinAgain

Verschieden große Kreise mit unterschiedlichen Ober- und Randflächen auf einer Gewindestange.

Farben benennen können; Augen, Finger, Hand und Arm gemeinsam so koordinieren zu können (= Auge-Hand-Koordination), damit jede einzelne Scheibe auf den Stab gesteckt werden kann.

Für die Kinder das Beste dabei: es hat einen hohen Spaßfaktor, weil die Kreise sich dann von selbst nach unten drehen.

 

  • Lasy-Konstruktionsmaterial

Wozu: Stangen, Räder und andere Formen können nach eigener Phantasie zusammengesteckt werden. Es fördert die Auge-Hand-,und Hand-Hand-Geschicklichkeit.

Wir beobachten, dass Kinder bereits zunehmend PC und Handy suchtgefährdet sind; mit diesem Konstruktionsmaterial bauen sie sehr oft Waffen und andere Dinge nach, um diese für sie negativen Auswirkungen der PC-Spiele „aus dem Kopf“ zu bringen. Sie „entlasten“ sich quasi vom Stress über das Spiel.

  • Smartmax Magnetisches Baumaterial

Wozu: magnetische Kugeln und Stäbe, die leicht zusammengeführt werden können. Dadurch dass sie nicht exakt zusammenpassen müssen, sind sie fürs erste Bauen und für Kinder die Lähmungen haben oder sehr schlecht sehen, sehr gut geeignet, da sich schnell Erfolgserlebnisse einstellen. Dies ist außerdem für die Eltern eine tolle Möglichkeit, endlich auch einmal zu sehen, dass ihr behindertes/massiv beeinträchtigtes Kind „selbstständig“ etwas bewältigen kann und Lebensfreude zeigt.

  

14 Familien betreuen die Frühförderinnen der Mosaik Frühförderstelle Köflach pro Woche. Viele Materialien sind recht teuer, aber diese werden von den Frühförderinnen oft über Jahrzehnte verwendet und deshalb müssen dieses sehr stabil und „desinfizierfreudig“ sein, denn nach jeder Einheit müssen sie für das nächste Kind gereinigt werden.

Alle Spiele dienen der sensorischen Integration (SI), d.h., erst wenn alle unsere Sinne richtig zusammenarbeiten können, kann jemand heute bzw. im späteren Leben, sein Leben und den Alltag selbständig meistern und psychisch ausgeglichen sein.

Das Fazit in der Arbeit der Frühförderung:

  • „Lernen“, geht nur mit Spaß! (D.h. der Effekt im Gehirn: es bewirkt bessere Speicherung von Gelerntem und ist mit Glücksgefühlen gekoppelt)  

  • durch „Beziehung“ (Anwesenheit einer echten, menschlichen Person beim "Miteinander-Tun“)

Karaoke-Anlage für die Tagesstätte Wiener Straße

Musik ist ein wesentlicher Bestandteil im Leben von Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht,
Herkunft oder Glauben. Menschen mit Behinderung sind in diesem Zusammenhang keine Ausnahme, im Gegenteil: sowohl die Rezeption als auch die Produktion sind wichtige Bestandteile des täglichen Lebens und bereiten Freude, tragen zum sozialen Miteinander bei, stärken Körper und Seele!
Die Tagesstätte Wiener Straße hat eine sehr aktive Musikgruppe, die sich sehr über die tolle Karaoke-Anlage mit Mikrofonen zum gemeinsamen Musizieren gefreut hat.

Lama-Trekking für KlientInnen des FED Köflach

               

„THERA-Trainer tigo“ für die Tagesstätte Köflach

 

Naturerlebnistage - Betreutes Wohnen Schererstraße

Gartenhütte für die Werkstätte Deutschlandsberg

Sandspielplatz für den Integrativen Erlebnispark

Boardmaker Win für die Unterstützte Kommunikation

Sachspende - 1 Tablet für die Schulheimgruppe Mirabilis und 3 Tablets für die Tagesstätte Wiener Straße

Drei verHilft der Tagesstätte Wiener Straße ins Zeitalter der Tablets

Das Tablet als solches hat schon vor Jahren den Einzug in den Alltag der Gesellschaft geschafft; dass dies nun auch in der Tagesstätte Wiener Straße passiert ist, verdanken wir einer großzügigen Spende von 3Hilft.
 

Im Rahmen von 3Hilft, ein universell sozial agierendes Projekt des Telekommunikationsunternehmens Drei, wurden uns vor wenigen Monaten, dem Namen entsprechend, drei brandneue Tablets der neuesten Generation zu eigen. Dass dies in einer Tagesstätte für Menschen mit Behinderung großen Anklang findet und vielseitig einsetzbar ist, steht außer Frage. Die Palette an neu gewonnenen Angeboten ist dementsprechend breit.

 

Bereits beim ersten Kontakt mit diesem Gerät kristallisieren sich Möglichkeiten einer haptischen Förderung heraus, welche allein durch die grundsätzliche Bedienung eines Tablets gegeben sind, da die Steuerung mittels Berührung durch einen Finger oder einen dafür geeigneten Stab durchgeführt wird. Beschäftigt man sich schließlich näher mit diesem Gerät, wird auch bald klar, dass es sehr viele Förderungs-Chancen in Form von Apps gibt. Diese können von Konzentrationsspielen über Lernprogramme, bis hin zu kreativen und fantasievollen Programmen reichen. Auch soziale Medien, welche nicht zuletzt auch im Behinderten-Bereich kommunikative Möglichkeiten bieten, können vermehrt und nicht mehr nur ortsgebunden genutzt werden. Außerdem darf natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen: Die einfache Handhabung in Bezug auf Fotografie und Videos, hat schon viele visuelle Highlights zu Tage gebracht und lautstarkes Lachen durch die Räume hallen lassen. Auch die mobile Option Musik inklusive Musikvideos genießen zu können, wird sehr gerne in Anspruch genommen. In Zukunft wird des weiteren versucht, den Blickpunkt u.a. in Richtung unterstützter Kommunikation zu setzen. Auch hier können auf einfache Art und Weise vielseitige Möglichkeiten geschaffen werden.

 

So vielseitig wie die Menschen sind die sie nützen, so vielseitig einsetzbar sind auch diese Tablets. Daher kann man nur den Hut vor sozialen Projekten wie diesem ziehen und kurzum sagen: 3Hilft.

 

 



Key
blockHeaderEditIcon
 Accesskeys
Accesskeys-Resp
blockHeaderEditIcon
Footer
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*